Zynische Werbung von Coca-Cola – Wie man es nicht machen sollte

Zynische Werbung von Coca-Cola – Wie man es nicht machen sollte

Zur Zeit wird sowohl auf youtube als auch im Fernsehen wieder vermehrt ein älterer Werbeclip von Coca Cola „zur Lage der Welt“ (2011) ausgestrahlt. Ich finde, diese Werbung ist mehr als zynisch. Vor allem im Angesicht der aktuell immer mehr werdenden Konflikte (Ukraine-Krise, Terror durch IS, Nahost, …) kommt die Schönfärberei vom amerikanischen Limo-Hersteller besonders brachial daher. Es wird suggeriert, dass alles doch gar nicht so schlimm sei (es gibt ja mehr Kuscheltiere als Panzer) und die von liebenden Müttern gebackenen Schokoladenkuchen könnten der immer moderner werdenden Waffentechnologie etwas entgegensetzen.

Natürlich gibt es viele Gründe, um an eine bessere Welt zu glauben. Doch ich lasse mir nicht von einem der größten Konzerne der Welt selbige schönreden, vor allem wenn es nur um den Absatz der Brause geht. So unreflektiert für eine Limo auf gute Laune zu machen, während täglich hunderte Menschen getötet werden, hat schon etwas mit Realitätsverlust zu tun und bedeutet vor allem für die Betroffenen einen weiteren Schlag ins Gesicht.

Ein Kommentar:

  1. Danke. Genau das gleiche habe ich auch gedacht, nachdem ich den Spot vor einigen Wochen wieder gesehen habe.

    Und das von Coca Cola, die wahrscheinlich genausoviel Dreck am Stecken haben wie Nestlé.
    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.